Ein Tin Whistle Schnupperkurs ist ein guter Einstieg zum Erlernen dieses Instruments.

Tin Whistle Kurse in der Schule für traditionelle Musik



Schnupperkurse


Ein Schnupperkurs ist eine gute Möglichkeit, sich entspannt und ungezwungen mit Gleichgesinnten in das Thema "Tin Whistle spielen" einführen zu lassen. Man braucht weder Notenkenntnisse noch eine eigene Tin Whistle. Ein Leihinstrument für die Dauer des Kurses wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Die einmalig stattfindenden Kurse finden meist an einem Samstag statt und dauern von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Die Gruppengröße ist klein. So bleibt Zeit und Raum genug, um auf die speziellen Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen zu können. Neben vielen Infos über Geschichte, Herstellung, Tradition und Repertoire der Tin Whistle sind erste praktischen Übungen ein wichtiger Teil des Kurses. Wer nach Ende des Kurses eine Tin Whistle kaufen möchte, kann zwischen einigen Modellen der Marken Clarke und Feadòg wählen.

Termine Schnupperkurse

Aufbaukurse


Ein Aufbaukurs knüpft inhaltlich an die in einem Schnupperkurs gelernten Grundlagen an. Aufbaukurse stehen aber nicht nur ehemaligen Schnupperkursteilnehmern offen. Auch Quereinsteiger, die sich z. B. auf eigene Faust die Grundlagen erarbeitet haben, sind willkommen. Für Wiedereinsteiger, die nach einer längeren Pause die Grundlagen wiederholen möchten und nun Neues dazulernen möchten, ist ein Aufbaukurs ebenfalls geeignet. Für versierte BlockflötistInnen, die sich in einem Schnupperkurs langweilen würden, könnte ein Aufbaukurs ebenfalls der richtige Einstieg in die Tin Whistle sein. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob ein Aufbaukurs etwas für Sie wäre, fragen sie einfach nach.

Termine Aufbaukurse

Kurse für Fortgeschrittene


Kurse für Fortgeschrittene sind in erster Linie Spielkurse. Zwischendurch werden nach Bedarf Verzierungen, Fingertechniken und Rhythmen geübt. Jeder Teilnehmer sollte schon ein gewisses Repertoire an Stücken mitbringen, das er auswendig spielen kann. Der Schwerpunkt liegt auf dem Spielen in der Gruppe und dem Arrangieren von Stücken und Sets. Ein weiteres Thema kann das mehrstimmige Spiel sein. Wenn die Teilnehmer noch andere Folkinstrumente wie Gitarre, Geige u.a. spielen und einbringen können, wäre das ideal. Klangvielfalt ist erwünscht! Der Kursleiter kann die Session mit Gitarre, Bodhrán, Low Whistle und Uilleann Pipes unterstützen.

Termine Fortgeschrittenenkurse

Tipp


Wenn Sie sich noch keine Tin Whistle gekauft haben und die Absicht haben, z. B. an einem Schnupperkurs teilzunehmen, wäre es sinnvoll, den Kauf einer Whistle erst nach Ende des Kurses zu tätigen. Das ist besonders dann zu empfehlen, wenn Sie die Absicht haben, eine teurere Whistle anzuschaffen. Im Rahmen der Kurse erfahren Sie nämlich, worauf beim Kauf zu achten ist und erhalten Hinweise, wo qualitativ gute Instrumente zu bekommen sind. Außerdem werden in dem Kurs kostenlose Leih-Whistles zur Verfügung gestellt. So haben Sie Gelegenheit, die ein oder andere Whistle auszuprobieren.